Robin Bhattacharya

Robin Bhattacharya, Bild: Klaus Rosza

Der Künstler Robin Bhattacharya arbeitet durch und durch multimedial – mit Foto, Video, Installationen, Text und Performance. Er studierte in London Kunst und Soziologie und lebt seit 2010 in Zürich. Seine Arbeiten an der Schnittstelle von Kunst und Theorie drehen sich um Fiktionen, die die Realität ausmachen. Er hat schon seine eigene Währung herausgegeben und seine Genealogie aus seiner DNA extrahieren lassen. Nach seinem Debüt auf der Laugh up! Stand up!-Bühne im 2015 bereichert Robin Bhattacharya das Festival auch dieses Jahr mit seinen Beobachtungen aus der Aussenseiterperspektive – schliesslich kommt ihm als Berner in Zürich noch immer so manches spanisch vor.

Freitag, 28.10.2016, 20:00 Uhr, Aktionshalle, Rote Fabrik: Laugh against the machine 2016. Michel Abdollahi (Hamburg) präsentiert Gabriel Vetter, Fatima Moumouni, Fitim Lutfiu, Amina Abulkadir, Etrit Hasler, Robin Bhattacharya und Renato Kaiser

Tagesticket Freitag