Black Dada Cabaret – Grenzen ausser Rand und Band

Samstag, 29.10.2016, 22:00 Uhr, Clubraum, Rote Fabrik

Black Dada Cabaret – Grenzen ausser Rand und Band mit

Gustavo Nanez (Zürich): „Mustafa“

Mana Bugallo (Buenos Aires), Spoken Words & Song

Ntando Cele (Bern): „Complicated Activism for Dummies“ – Performance

Eine schwarze, südafrikanische Künstlerin klärt das Publikum als „weisse“ Aktivistin auf über Antirassismus. Ein musikalischer Harlekin oszilliert zwischen muslimischer Dichtung und peruanischem Blut. Eine feministische Diva singt, trinkt und dichtet sich durch die Geschlechternormen zwischen Argentinien und Europa. Aus Fremdzuschreibung wird Selbstzuschreibung – und zurück. Die Grenzen werden verwischt. Identitäten reiten Karussell. Und die Ordnung steht Kopf.

Zwischen Comedy, Musik und Performance zelebrieren Ntando Cele, Mana Bugallo Gustavo Nanez die karnevaleske Grenzüberschreitung. Eine antirassistisch-dadaistische Gehirnwäsche, die die innere Weltkarte neu zeichnet.

Tagesticket Samstag